• Sofort lieferbar
  • Expressversand


Webutation

In Zusammenarbeit mit dem
EVAG Deutschland für Ihre Sicherheit

EVAG Deutschland

Hinweise

  • Umgang nur durch fachkundiges Personal
  • Austritt in die Atmosphäre vermeiden
  • Nicht einatmen
  • Keine Verwendung von Öl oder Fett
  • Nur zugelassenes Zubehör und Behälter verwenden

Telefonisch: 02206 2257

Eine Auswahl technischer Gase sowie Zubehör können auch direkt über unseren Onlineshop bestellt werden.

Sicherheitshinweise technische Gase

Technische GaseFür technische Gase, medizinische Gase und Industriegas gelten stets bestimmte Gefahrenhinweise und Nutzungshinweise, um deren Beachtung wir bitten möchten! Es bestehen zum Teil erhebliche Gefahren bei falscher Nutzung, weswegen der Umgang mit Flüssiggas nur fachkundigem Personal gestattet werden sollte! Im Zweifelsfall sollte der Lieferant konsultiert werden.

Allgemeine Nutzungshinweise für Flüssiggas

Grundsätzlich sollten technische Gase, medizinische Gase und Industriegas nicht eingeatmet und ein Austritt an die Atmosphäre vermieden werden. Im Umgang mit Gasen sollte zudem kein Öl oder Fett benutzt werden. Gleiches gilt für die verwendete Ausrüstung. Es ist wichtig, dass stets Ausrüstung benutzt wird, die für den vorgesehenen Druck und die Temperatur geeignet ist. Darüber hinaus sollten nur zugelassene Dichtungen und Gleitmittel verwendet werden, die für den Gebrauch mit dem jeweiligen Gas zugelassen sind. Im Hinblick auf den Behälter sollte das eindringen von Wasser stets verhindert werden.

Hinweise und Gefahren bei falscher Nutzung

Acetylen: Zusammen mit Luft bildet das Industriegas Acetylen in einem breiten Bereich explosive Gemische, die zu einem vergleichsweise hohen Gefahrenpotenzial führen. Da Acetylen nur geringfügig leichter ist als Luft, verteilt es sich schwebend und kann daher auch an weiter entfernt liegenden Zündquellen Explosionen verursachen.

Argon: Wird Argon als tiefkaltes Gas geliefert, kann es Kälteverbrennungen verursachen. In hohen Konzentrationen kann es zudem erstickend wirken.

Ballongas/Helium: Ballongas sollte nicht absichtlich eingeatmet werden.

Sauerstoff (flüssig): flüssiger Sauerstoff ist tiefkalt und kann daher Kälteverbrennungen verursachen. Im gasförmigen Zustand kann Sauerstoff einen Brand verursachen und bestehende Brände verstärken.

Logo Reicherts Flüssiggas
Die Reicherts Flüssiggas GmbH bietet eine große Auswahl an technischen Gasen wie Helium, Sauerstoff, Kältemittel, Schankgas, Kohlensäure und Schweißschutzgas.
Ihr Kontakt zu uns
  • Öffnungszeiten Büro
    Montag – Freitag: 8:00 – 17:00 Uhr
  • Öffnungszeiten Verkauf
    Montag – Freitag: 8:00 – 18:00 Uhr
    Samstag: 9:00 – 14:00 Uhr

© 2017 – Reicherts Flüssiggas GmbH, Hammermühle 36, 51491 Overath, Tel.: 02206 2257 | Eine Landingpage von RESPONSE
Impressum | Datenschutz